So ist unser Hovawart

Sofern Sie sich schon lange Zeit mit der Rasse „Hovawart“ beschäftigt haben, ihre Eigenheiten kennen, werden Sie fasziniert sein von diesen wachsamen wunderschönen Hunden, mit ihrer Ausstrahlung und ihrem ganz eigenen Kopf. Vielleicht aber bangen Sie angesichts dieser „überwältigenden Masse“ um sich und ihre Familie und entscheiden sich für eine etwas kleinere oder vielleicht bequemere Rasse.
Welche Anforderung stellen unsere Hovawart-Hunde an ihre Besitzer? Der Hovawart ist trotz seiner Größe und seines Temperamentes ein eher unauffälliger Hausgenosse, wenn er einen geregelten Tagesablauf bei ausgiebigem Auslauf „mit seinem Menschen“ hat. Sein Mensch muss lauffreudig, wind- und wetterfest sein.
– Unsere Hovawart-Hunde sind sehr kontaktfreudig und benötigen besonders in ihrer recht langen Jugend- und Junghundephase viele Begegnungen mit anderen Hunden und Menschen. Ihre Menschen müssen ebenso kontaktfreudig und aufgeschlossen sein.
– Unsere Hovawart-Hunde sind sehr sozialverträglich.
– Unsere Hovawart-Hunde wachsen von ihrem ersten Lebenstag an in eine Familie hinein. Sie sind ungeeignet für Menschen mit oft wechselnden Partnerschaften, da sie sich nur schwer von ihren Menschen trennen können. Aus eben diesem Grund sollte es ferner selbstverständlich sein, dass sie in die Urlaubspläne ihrer Menschen immer mit einbezogen werden.
– Unsere Hovawart-Hunde besitzen, so wie ihr Ursprung es forderte, eine sehr hohe Reizschwelle. Dies garantiert ein friedliches Zusammenleben mit Kindern und anderen Tieren, fordert aber auch eine eigene Strategie der Erziehung. Ihre Menschen müssen spontan reagieren können, das Herz auf der Zunge tragen und vor allem die Fähigkeit besitzen, aus dem Bauch heraus zu erziehen.
– Unsere Hovawart-Hunde sind aus dem gleichen Grund nur bedingt geeignet für die Platzausbildung. Wer sich in den Kopf gesetzt hat mit seinem doch sehr sportlichen Hovawart im Wettkampf Lorbeeren zu ergattern, der könnte enttäuscht werden; wenn er nicht will (!) dann will er nicht! Für sportlich ehrgeizige Menschen eignet sich eher der Hovawart aus der Gebrauchshundezucht (z.B. VDH).